Was bietet der Makerspace?

Arbeitsraum

Platz für Ideenfindung mit Schreibtischen, Whiteboards und Sitzecken

Werkzeuge

Elektronikwerkstatt, Metallbearbeitung, Holzbearbeitung, 3D-Drucker, Kunststoffe.

Material

Grundausstattung an Material (Schrauben, Elektronikzubehör)

Stauraum

Ein Platz im Regal um Projektteile zu lagern

Der Arbeitsraum wird geteilt in einen offenen Bereich für das Programmieren, Ideen bilden, Diskutieren, Herumschrauben, Demonstrieren, Verstauen. Sowie einen geschlossener Bereich für Maschinen, die Lärm oder Schmutz verursachen.

Für wen ist der Makerspace?

Studierende, Hochschulgruppen und angehende Startups. Egal ob zum Bau von Hobbyprojekten oder Startup-Prototypen.

Was ist der aktuelle Stand?

Wir führen Gespräche mit Sponsoren, der Universität und er Stadt über Finanzierung und Räumlichkeiten.

Wie wird alles finanziert?

Mitgliedschaft soll weitgehend kostenlos sein. Die Finanzierung erfolgt über Sponsoren, Hochschulen und Fördergelder.

Wie kann ich als StudentIn mitmachen?

  • Schreib uns was du davon hälst: otto.zastrow@pioniergarage.de
  • Melde dich beim Chat an
  • Komm zum online Infoabend für Studierende am 30.06. um 19 Uhr auf www.pioniergarage.de/zoom

Welche Aufgaben gibt es?
Wir brauchen Hilfe bei Sponsoring, Community, Werkzeuge, Infrastruktur und mehr.
Auf unserem Job-board findest du mehr Details über diese Aufgaben

Chat Zugang beantragen

Status

Infomeeting für Studierende am 30.06. um 19 Uhr auf www.pioniergarage.de/zoom

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)